Montag, 19. August 2013

Matina (Liebesäpfel Teil 3)





meine 'große' Tomatensorte: die Salattomate Matina.
Die Pflanzen hängen voll mit wunderschönen Früchten, die sich nun nach und nach innerhalb von kürzester Zeit plötzlich rot färben.
Hier auf dem Balkon sind insgesamt 4 Matinas, die reichlich tragen, und im Hinterhof auch noch 2. An den Pflanzen auf dem Balkon hängen aber deutlich mehr Tomaten als an denen unten im Hinterhof, liegt wahrscheinlich an der wenigen direkten Sonne dort unten, das vertragen sie scheinbar nicht so gut.
Die Matina ist lecker, allerdings (zumindest bei mir) etwas mehlig und vom Geschmack her nicht wahnsinnig anders als gekaufte.
Sie funktionieren super als Freilandtomate, man hat also auch ohne Gewächshaus sicher viele Tomaten, aber vielleicht probiere ich weiter und suche eine Sorte die auch groß aber aromatischer ist...

Kommentare:

  1. Ja, die Matina ist super! Ich hab' sie auf dem Balkon, im Garten im Freiland und unter Dach - sie trägt eigentlich immer gut und zudem recht früh!

    Über die Ernte 2013 hab' ich auch was gepostet - überblicksmäßig, nicht so fleißig wie du für jede Sorte eine Seite!

    Tomatenernte 2013: 9 1/2 Sorten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au, über die Reisetomate hatte ich auch schon nachgedacht!
      Und die black cherry hört sich ja gut an! Die probiere ich nächstes Jahr dann mal aus, auf dem Balkon.

      Löschen
  2. Falls deine Tomaten überdacht sind, dann probiere mal die klassischen, nicht resistenten Sorten aus. Die sind aromatischer, aber eben ungeeignet, wenn Regen von oben kommt. Ich habe mich schon sehr geärgert über die zwar freilandgeeigneten Sorten, aber mit harter Schale, wie im Supermarkt und Geschmack eher fade. Also eher die alten Sorten, denke ich.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die auf dem Balkon sind zwar überdacht, aber es windet sehr (ist sogar für Kieler Verhältnisse ein recht stürmischer Hinterhof). Deswegen müssen sie auf jeden Fall Freilandgeeignet sein.
      Im Hinterhof stehen sie aber ohne Dach, jedoch an einer Wand, die ja auch Schutz bietet.
      Ja, ich denke ich werde es nächstes Jahr mal mit anderen nicht ganz so resistenten Sorten riskieren :) Denn all die Arbeit für eine Tomate, die so schmeckt wie ausm Supermarkt, lohnt sich wirklich nicht. Trotzdem hat es natürlich was, auf dem Balkon zu sitzen und mal eben eine direkt vom Strauch zu essen...

      Löschen
  3. Nachtrag: ich habe die Matina mal direkt im Test mit gekauften probiert - SCHON ein Unterschied, den man deutlich schmeckt! So als Salattomate ist sie auch echt super, und wie gesagt, der Ertrag... toll. Immer noch.

    AntwortenLöschen