Sonntag, 12. Mai 2013

Eindrücke aus dem Hinterhofbeet im Mai

Im Kräuterbeet wuchert die Minze
 Der vor kurzem ausgepflanzte junge Salat hat den Nacktschnecken leider sehr gut geschmeckt... hier das, was von knapp 30 selbst vorgezogenen Setzlingen übrig ist. Dazwischen kommen die ersten Radieschen.

Ein überlebender Kopfsalat von der wunderschönen Sorte 'Bunte Forelle'
 die letzten Wildtulpen verblühen
und die Johanisbeere 'Weisse Versailler' blüht auf.

Kommentare:

  1. so eine schachbrettblume im blumenstrauß hat mir gestern meinen sonntag vermasselt, weil sie nämlich giftig sind und lotti aber unbedingt dran knabbern musste. ist aber nichts passiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh je! Gut dass nichts passiert ist.
      Sie sind aber soooo schoen!!
      Die ist uebrigens in dem Holzkasten gekommen, den ich von der alten Muthesius mitgenommen hatte. Der stand da immer hinten beim Bambus. Diese Tulpe und ganz viel Liebstoeckl. War eine schoene Ueberraschung!

      Löschen