Sonntag, 29. September 2013

hinterhof ernte

die ersten Kartoffeln und Möhren habe ich Anfang September aus dem Boden gezogen. Ich ernte sie nach und nach, so wie ich sie auch verbrauchen kann.

Ernte am 25. September: weitere Kartoffeln und bunte Möhren, die letzten Radieschen, erste Zwiebeln, Mangold, und Hirschhornwegerich.


die Möhren muss es auch noch einmal in sauber geben, damit man sieht wie hübsch sie sind!
und der ganze Pflücksalat, der geschossen war, wurde auch einmal komplett abgeerntet.


Kommentare:

  1. Eine tolle Ernte! Vor allem die Karotten sehen ja zum Anbeißen aus.
    Bei mir waren die Schnecken dieses Jahr leider fast immer schneller als ich. :(
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sehen wirklich toll aus deine Möhren. Ich hoffe sie haben geschmeckt.
    Enorm, was man so auf kleinster Fläche anbauen kann...

    Was ist eigentlich aus deinen Bohnen geworden? Du hattest doch so Kletterschnüre gebaut, oder?

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die sind super geworden! komme hoffentlich bald mal dazu ueber die bohnen was zu posten :) Am ernten bin ich schon!

      Löschen
  3. Sieht super aus!
    So viele leckere bunte Sachen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ui, die Möhrenernte kann sich aber sehen lassen!!!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen