Dienstag, 30. Juli 2013

mischkultur an der garderobe



Viel Gemüse auf kleinstem Raum:
Kohlrabi, Kopfsalat, und Rote Bete wachsen unten abwechselnd miteinander, an der alten Garderobe ranken dahinter die Erbsen und eine kleine Zucchini hoch.

Links geht es dann im Beet mit Zwiebeln und Karotten weiter, rechts mit Pak Choi und Mangold.




der Kohlrabi kam toll,
doch die Rote Bete bleibt klein, wie man oben sehen kann.






der wunderschön gesprenkelte Kopfsalat 'Bunte Forelle'









Karotten abwechselnd mit Zwiebeln,

und auch mit Mangold eine nicht nur geeignete sondern auch sehr hübsche Mischkultur
Wo Kopfsalat und Kohlrabi abgeerntet sind, kamen dann Radieschen hin. (unten links)

















Über den hohen Ertrag der Erbsen freue ich mich sehr. Die habe ich als Zuckerschoten bei der Gartenarbeit und wann immer ich kurz im Hinterhof vorbei geschaut habe genascht. Der Rest wurde dann nach und nach als reife Erbsen geerntet. Und zusammen mit dem zartesten Kohlrabi der Welt verkostet :)
Was aus dem kleinen Stück Hinterhof alles raus kommt - ich bin im Ernteglück.

Kommentare:

  1. Erstaunlich, welche Ernteerfolge sich auf dieser kleinen Fläche einstellen. Du hast das richtige Händchen dafür. Ich gratuliere dir.
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön! Ja, ich bin auch sehr erfreut überrascht, da ich ja gerade anfange mit Gemüse und ich war mir nicht sicher wie das kommt mit der wenigen Sonne und wie die Erde ist... ich sag nur, Pferdeäpfel! :)

      Löschen
  2. Was für ein schönes Beispiel für eine Mischkultur. Das Gemüse steht super da. Bei mir leider nicht, da es am Anfang zu kalt und naß und jetzt zu warm und trocken ist. Nächstes Jahr neues Glück ;-)

    AntwortenLöschen